Biographie - G.Wilhelm/B.Schlothauer

1978 . . .

Début de la collection d’art africain. Plusieurs séjours en Afrique au Sénégal, en Gambie, au Mali, en Guinée, au Burkina Faso, au Togo, au Bénin, au Nigeria et en Tanzanie.

1997 . . .

Spécialisation de la collecte sur la zone de l’ancien royaume du Dahomey.

Co-exposants aux expositions suivantes:

Geist - Reich

Zeugnisse schwarzafrikanischer Hochkulturen
12.Mai bis 21.Juni 2000
Volkshochschule Marl

Fon

Bochios Altarfiguren Kultgegenstände
04.Mai bis 13.Mai 2001
Afrikanische Kunst Wende, Düsseldorf

Voodoo

Faszinierende Kultobjekte der Fon aus Benin
28.April bis 30.Juni 2002
Altes Rathaus Stadtoldendorf

Propre exposition

Skulpturen und Objekte aus der Region des Königreiches Dahomey

Sammlung Birgit Schlothauer und Gustav Wilhelm
23 November 2008 bis 18 Januar 2009 Skulpturenmuseum Glaskasten Marl.

Voodoo anders bekeken

Bruikleengevers Birgit Schlothauer en Gustav Wilhelm
13 November 2009 bis 28 März 2010 Stadsmuseum Zoetermeer Niederlande.

Mirabilia afrykanskie z kolekcji Schlothauer-Wilhelm

Kolekcji Schlothauer-Wilhelm
26 November 2015 bis 31 März 2016, Muzeum Miejskie W Zorach, Polen.

Sztuka królestwa Dahomejuz kolekcji Birgit Schlothauer i Gustava Wilhelma

Kolekcji Schlothauer-Wilhelm
14 Oktober 2016 bis 26 März 2017,Muzeum Narodowe w Szczecinie, Muzeum Tradycji Regionalnych ul. Staromly'nska 27, Polen

Présentations et publications:

Participation dans les textes des catalogues d’exposition.

Présentation: Bedeutung der Recaden im Königreich Dahomey

Herbst-Tagung der Vereinigung der Freunde Afrikanischer Kultur.
26 Oktober 2013, Symposium der Naturhistorischen Gesellschaft Nürnberg (NGN).

Artikel: Kunst & Kontext Ausgabe 07/2014

"Récaden aus dem Könireich Dahomey"

Artikel: Tribale Kunst en Cultuur 06/2015

"Récaden uit het Koninkrijk Dahomey"